Info ...

<Menu>

 

Vorankündigung

 
     
10.07.2019 - 13.07.2019   Ferienlager des ASKÖ Reichraming Judo
     
 
27.02.2019
 
     
Neue Kinderregeln des ÖJV ab 2019
     

19.03.2019

 
 
 
 
 

Start in die neue Bundesliga-Saison

 
 

Dieses Wochenende ist es wieder soweit. Der Askö Reichraming nimmt die zweite Saison in der 1.Bundesliga, nach dem Wiederaufstieg, in Angriff.

Zu Beginn der Saison warten mit Wimpassing (am 23.3. auswärts) Galaxy Tigers, UJZ Mühlviertel (13.4. bzw. 27.4. heim) und Union Flachgau (2.5. auswärts) gleich mal ganz harte Brocken. Sind dies jene vier Vereine, die letzten Jahr ins Final Four eingezogen sind.

Trainer Scharnreitner wird im Frühjahr aufgrund von Verletzungen nicht aus dem vollen schöpfen können. „Unser Kader ist überschaubar, wir haben eben nicht die Alternativen wie die großen Clubs der Bundesliga. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Wir nehmen es so wie es kommt und wollen uns wieder gut verkaufen, vor allem unseren Fans gute Leistungen zeigen. Dann werden wir sehen was am Ende rauskommt.“

Wohl zu den Fixstarter in der heurigen Saison gehören die beiden jungen Nachwuchshoffnungen Daniel Leutgeb und Michael Starzer. Dazu kommen die zwei Reisinger Brüder Simon und Jonathan, die Sellner-Twins Oliver und Philipp sowie zwei Legionäre. „Es wird sicher eine schwere Saison - es gibt keine leichten Gegner. Die Luft nach oben ist dünn, die ersten vier des letzten Final Fours sind unantastbar. Dazu rechne ich heuer stark mit Wels und mit dem Aufsteiger aus Bischofshofen. Dennoch, mehr als absteigen kann uns nicht passieren, “ nimmt es Trainer Alfred Scharnreitner gelassen.

 

Die Termine nochmals im Überblick:

 

1.Runde: 23.03.2019 JC Sparkasse Wimpassing – Askö Reichraming

2.Runde: 13.04.2019 Askö Reichraming – VB Judo Galaxy Tigers (19.00 Uhr – Ternberg)

3.Runde: 27.04.2019 Askö Reichraming – UJZ Mühlviertel I (19.00 Uhr – Ternberg)

4.Runde: 03.05.2019 JU Raifeisen Flachgau – Askö Reichraming

5.Runde: 18.05.2019 JU Dynamic One I – Askö Reichraming

6.Runde: 08.06.2019 Askö Reichraming – LZ Multikraft Wels I (19.00 Uhr – Ternberg)

7.Runde: 28.09.2019 Askö Reichraming – Sanjindo Bischofshofen (19.00 Uhr – Ternberg)

8.Runde: 12.10.2019 JU Raika Pinzgau – Askö Reichraming

 

Infos, Ergebnisse und Tabellen:  https://www.oejv.com/bundesliga/

 

Der Askö Reichraming freut sich auch heuer wieder auf eure zahlreiche Unterstützung

 
 

16.03.2019

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Europacup U21;
Coimbra (POR)

 

Platz 9 für Daniel Leutgeb beim U21 European Cup in Coimbra (Portugal)

​Daniel marschiert bei seinem ersten int.Turnier in der neuen Alters- und Gewichtsklasse (U21 -60kg) bis ins Viertelfinale durch. Er gewinnt die ersten drei Kämpfe jeweils mit Ippon. Um den Poolsieg verliert er gegen den Italiener Alessandro Aramu, ebenso in der darauffolgenden Trostrunde gegen den Portugiesen Andre Diogo. ​

Das erste Herantasten in der neuen Altersklasse ist mit dem 9.Platz von 55 Teilnehmern damit mehr als geglückt.​

Toll gemacht Dani, weiter so !!​
 
 Platz 9:
Leutgeb Daniel U21 +55-60 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 
 

16.03.2019

 
 
 
(Fotos privat)
 

Int. Sächsische Oldiemeisterschaft;
Werdau (GER)

 
 

​Unser „Oldie“ Johann Hansl Reisinger holt nach 2017 erneut 2x Gold bei den offenen int. Sächsischen Oldiemeisterschaften. Er gewinnt sowohl den Stand- als auch den Bodenkampfbewerb. ​ Trainingskollegin aus Amstetten, Jasmin Gruber, (trainiert heuer auch in Reichraming) kann ebenfalls 2x über Gold (Boden- und Standkampf) jubeln.​ Herzliche Gratulation den beiden.

 
 Platz 1:
Reisinger Johann AK +66-73 kg
Reisinger Johann AK +66-73 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 
 

12.03.2019

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
-Sportlerehrung "Silberner Lorbeer";
Leonding
 
 

Askö Sportlerehrung "Silberner Lorbeer" in Leonding

Für ihre besonderen sportlichen Leistungen im Jahr 2018 wurden, bei der heurigen Verleihung des „Silbernen Lorbeer“ der Askö Oberösterreich, auch vier Sportler vom Judoverein Reichraming geehrt.​

Der Silberne Lorbeer ist einer der höchsten Askö Auszeichnung für sportliche Leistungen.​

Den "Silbernen Lorbeer" erhielten:​

Simon Hörlendsberger (Österr. Meister U16)​

Rosalie Wöss (Österr. Meisterin U18, 5.Platz U18 EM in Sarajevo)​

Daniel Leutgeb (Österr. Meister U18 und U21, 3.Platz U18 EM in Sarajevo, 3.Platz Jugendspiele in Buenos Aires, 1.Platz U18 Europacup Berlin)​

Laura Fink (Österr. Meisterin (U21)​

 

.
 
   
 

10.03.2019

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Bezirkscup Steyr - Runde 1;
Reichraming

 
 

Mit 15 Goldenen, 6 Silbernen und 3 Bronzenen gewinnt der Askö Reichraming klar die 1.Runde im Steyrer Bezirkscup vor JV Micheldorf (9x Gold) und ATSV Steyr (3x Gold). Insgesamt waren 74 Starter aus 4 Vereinen, davon 20 Nachwuchssportler des Askö Reichraming.​

 
U10-U16
 
 Platz 1:
Ahrer Kilian U12 +30-34 kg
Bieringer Maximilian U12 +46-50 kg
Klaus-Sternwieser Carina U16 +48-52 kg
Kölzer Florian U16 +46-50 kg
Landerl Marcel U16 +38-42 kg
Muntsurov Ahmed U10 +24-27 kg
Muntsurov Mohamed U14 +38-42 kg
Muntsurova Tanzila U16 +36-40 kg
Pachner Maximilian U12 +46 kg
Pichler Clemens U14 +42-46 kg
Rama Bleona U14 +36-40 kg
Rama Bleona U12 +36-40 kg
Steiner Julia U14 +40-44 kg
Stögmann Isabella U12 +28-32 kg
Wöss Max U14 +66 kg
 Platz 2:
Landerl Marco U16 +38-42 kg
Muntsurov Ahmed U12 +24-27 kg
Pachner Maximilian U12 +55 kg
Snezhkov Ilia U14 +42-46 kg
Starzer Emily U16 +48-52 kg
Steiner Julia U16 +36-40 kg
 Platz 3:
Gassenbauer Nico U12 +30-34 kg
Hofer Benedikt U10 +24-27 kg
Hofer Benedikt U12 +22-24 kg
 Platz 7:
Gruber David U10 +24-27 kg
 
 
U8
 
 Platz 1:
Hron Maximilian U8 +24-27 kg
Hron Maximilian U8 +20-22 kg
 
 
 
 

10.03.2019

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Europacup U18;
Zagreb (CRO)

 

3.Platz für Rosalie Wöss beim European Cup in Zagreb

​Nach ihrem 3.Platz beim EC in Follonica kann sie auch beim zweiten U18 European Cup in der kroatischen Hauptstadt anschreiben. ​

Rosalie kann vier ihrer fünf Kämpfe gewinnen. Lediglich um den Einzug in das große Finale gab es eine Niederlage gegen Florentina Ivanescu (Rom). Den dritten Platz fixierte sich Rosalie mit einem Sieg über die Französin Martha Fawaz in der Verlängerung.​

Alexander Klaus-Sternwieser schafft es durch ein Freilos und einen weiteren Sieg bis in die 3.Runde. Dort kam gegen Vladyslav Kolovov (UKR) dann das frühzeitige Aus.​
 
 
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 

09.03.2019

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

OÖMM LLA - Runde 1;
Reichraming

 
 

Remis zum Auftakt in der Landesliga A

Trotz schlechter Voraussetzungen am Ende ein 11:11 gegen JZ Rapso OÖ geholt

Die Ausgangslage war zum Auftakt leider nicht die Beste, gleich 5 Kämpfer (Alex Sternwieser in Zagreb, Starzer, Hörndler, Landerl verletzt und Prexl wegen privaten Gründen) sagten leider ab.

Somit stand man dezimiert dem Gegner gegenüber der, sowie Reichraming, 2 Gewichtsklassen nicht besetzen konnte.

Die Partie verlief sehr ausgeglichen, der 1.Durchgang ging mit 5:6 knapp an JZ Rapso OÖ. Diesen Pausenrückstand konnte man fast noch drehen. Leider hat es nicht ganz gerecht, der 2.Durchgang endet ebenso 6:5, jedoch für Reichraming.

Somit ein gerechtes 11:11 Unentschieden, mit dem man aufgrund der vielen Ausfälle, durchaus zufrieden sein kann.

 

Punkte für Reichraming:

Florian Kölzer, Jonas Stubauer, Johann Reisinger, Manuel Wiesinger je 2 Punkt

Raphael Röcklinger, Tobias Maier, Bernhard Scharnreitner je 1 Punkt​
 
 
 

02.03.2019
03.03.2019


(Kölzer)


(Pichler)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

6. int Austriacup Salzkammergut;
Vöcklabruck

 
 

Tag 1 - Altersklassen U16-U21

Das „Gallische Dorf“ zaubert am ersten Tag der int. Austrian Cup Salzkammergut in Vöcklabruck. In den Altersklassen U16, U18 und U21 bringt das Trainerduo Alfred Scharnreitner und Hermann Leutgeb 10 Sportler an den Start (durch Doppelstarts 13 Starts).

Mit 8x Gold, 1xSilber und 1x Bronze gewinnt der Askö Reichraming aus 73 teilnehmenden Vereinen die Wertung vor Sanjindo Bischofshofen und den Galaxy Tigers. Insgesamt nahmen 355 Sportler aus 10 Nationen teil.

Doppelgold holt sich Alexander Klaus-Sternwieser durch Siege in den Altersklassen U18 und U21, ihm nach macht es Rosalie Wöss, ebenso Gold bei den U18 und U21, sowie Tanzila Muntsurova, sie erobert auch 2x Gold - Doppelstart in den Klassen U16 und U18. Die weiteren 2 Goldenden erkämpfen sich Florian Kölzer und Emily Starzer (jeweils U16).

Abgerundet wird das Spitzenergebnis durch einen 2.Platz von Carina Klaus-Sternwieser (U16) sowie durch Platz 3 von Marco Landerl (U16). Letzter setzt sich im Bronzekampf gegen seinen Zwillingsbruder durch, was den guten 5.Platz für Marcel bedeutet.

Clemens Pichler und Manuel Wiesinger platzierten sich auf den 7.Endrang.

Gratulation den Kämpfern und dem ganzen Team.
 
 Platz 1:
Klaus-Sternwieser Alexander U21 +50-55 kg
Klaus-Sternwieser Alexander U18 +50-55 kg
Kölzer Florian U16 +42-46 kg
Muntsurova Tanzila U21 +36-40 kg
Muntsurova Tanzila U16 +36-40 kg
Starzer Emily U16 +44-48 kg
Wöss Rosalie U21 +57-63 kg
Wöss Rosalie U18 +57-63 kg
 Platz 2:
Klaus-Sternwieser Carina U16 +48-52 kg
 Platz 3:
Landerl Marco U16 +38-42 kg
 Platz 5:
Landerl Marcel U16 +38-42 kg
 Platz 7:
Pichler Clemens U16 +42-46 kg
Wiesinger Manuel U21 +73-81 kg
 
 
 

Tag 2 - Altersklassen U10-U14

Am zweiten Tag der int. Austrian Cup Salzkammergut bringt der Askö Reichraming in den Altersklassen U10, U12 und U14 7 Starter an den Start. Insgesamt waren am 2.Turniertag 363 Starter aus 57 Vereinen und 8 Nationen am Start.

Mit 2x Gold und 1x Silber ist man im Vereinsranking immerhin auf dem 11.Platz zu finden.

Den Turniersieg holen sich Isabella Stögmann -32kg (U12) und Clemens Pichler -46kg (U14). Ganz knapp vorbei am obersten Podest schrammt Bleona Rama, am Ende wird es der großartige 2.Platz.

Hanna Stögmann verliert den Bronzekampf und erreicht den guten 5.Platz in der Klasse -52kg (U14). Bruder Stefan Stögmann holt in der stark besetzen Gewichtsklasse bis 34kg U12 (22 Starter) den 7.Platz. In derselben Gewichtsklasse bleibt Kilian Ahrer leider unplatziert. Mohamed Muntsurov platziert sich in der Klasse bis 38kg U14 auf den 9.Platz.

.
 
 Platz 1:
Pichler Clemens U14 +42-46 kg
Stögmann Isabella U12 +28-32 kg
 Platz 2:
Rama Bleona U12 +36-40 kg
 Platz 5:
Stögmann Hanna U14 +48-52 kg
 Platz 7:
Stögmann Stefan U12 +30-34 kg
 Platz 9:
Muntsurov Mohamed U14 +34-38 kg
 Platz -:
Ahrer Kilian U12 +30-34 kg
 
 
 
 
 

24.02.2019


(Pichler)
 
 
 
 
 
 
 
 
Fotos Pichler
 
 
 

18. Brucker Stadtturnier;
Bruck a.d. Mur

 
 

Medaillenregen für Judonachwuchs U10-16

 … beim 18.Brucker Stadtturnier des Judoclubs Bruck an der Mur. Trotz der Abwesenheit der Chefcoaches Alfred Scharnreitner und Hermann Leutgeb (Ausflug zum Judo-Grand-Slam Düsseldorf) machten sich 18 Judokas unter der Leitung von Gerhard Klaus-Sternwieser auf den Weg in die Steiermark.

Die Nachwuchssportler gaben auf der Matte richtig Gas und sicherten sich 6 Klassensiege, dazu gab es noch 2x Silber und 5xBronze. Mit diesem Ergebnis schaffte man es auf den 3.Platz in der Vereinswertung. Insgesamt nahmen 286 Sportler aus 35 Vereinen und 2 Nationen teil.

 

Sein erstes Gold bei einem größeren Turnier holte sich mit einer tollen Leistung Maximilian Bieringer in der Klasse -46kg (U12).

 

Bemerkung am Rande: Großartig, dass die Turnierneulinge fleißig mit dabei sind und bereits mit super Leistungen aufzeigen. Weiter so.

 
 Platz 1:
Bieringer Maximilian U12 +42-46 kg
Klaus-Sternwieser Carina U16 +48-52 kg
Kölzer Florian U16 +42-46 kg
Muntsurova Tanzila U16 +36-40 kg
Pichler Clemens U14 +42-46 kg
Stögmann Isabella U12 +28-32 kg
 Platz 2:
Starzer Emily U16 +44-48 kg
Wöss Max U14 +66 kg
 Platz 3:
Muntsurov Mohamed U14 +34-38 kg
Pichler Clemens U16 +42-46 kg
Rama Bleona U12 +36-40 kg
Stögmann Hanna U14 +48-52 kg
Stögmann Stefan U12 +30-34 kg
 Platz 5:
Ahrer Kilian U12 +30-34 kg
Gruber David U10 +24-27 kg
Muntsurov Ahmed U10 +24-27 kg
Snezhkov Ilia U14 +42-46 kg
 Platz 7:
Gassenbauer Nico U12 +30-34 kg
 Platz -:
Hirtenlehner Constantin U10 +27-30 kg
 
 
 
 

21.02.2019
23.02.2019


(Privat)
 
 
 
 
 
 
 
  Grand Slam; Düsseldorf  
 
Ausflug nach Düsseldorf zum Judo Grand Slam

Am Donnerstag, den 21.2.2019 machte sich eine Abordnung des Judoverein Reichraming auf den Weg (zum zweiten Mal nach 2014, damals noch Judo Grand Prix) nach Düsseldorf, um beim Judo Grand Slam live dabei zu sein.

Los ging es am Donnerstag VM per Zug von Garsten via Linz – Nürnberg nach Düsseldorf. Mit von der Partie waren Cheftrainer Alfred Scharnreitner, Co-Trainer Hermann Leutgeb, die Schülertrainer Helmuth Woletz und Alfred Scharnreitner jun., Elternvertreter Mike Stögmann sowie die Mannschaftskämpfer Berndi Scharnreitner, Jürgen Landerl und Martin Prexl. Die ca. 8 stündige Anreise verging wie im Flug, es wurde gelacht, Karten gespielt, gegessen und auch das eine oder andere Getränk konsumiert. Gestärkt in Düsseldorf angekommen, ging es nach dem einchecken im Hotel noch in ein nettes italienisches Lokal, wo wir den Abend gemütlich ausklingen ließen.

Am Freitag war zeitig Tagwache, die Beginnzeit des Grand Slams wurde aufgrund der hohen Teilnehmerzahl auf 8.30 Uhr vorverlegt. Bedingt durch die laufende Quali für die Olympischen Spiele 2020 waren über 600 Sportler aus 93 Nationen genannt, darunter zahlreiche Olympiasieger und Weltmeister. Ein kurzer Schreckmoment nachdem wir vor dem ISS Dome, der Veranstaltungshalle, angekommen waren. Der Rucksack mit den Eintrittskarten wurde im Hotel zurückgelassen. Zum Glück waren diese noch elektronisch am Handy gespeichert, sodass wir einen großartigen ersten Turniertag erleben durften.

Am Abend ging es in die Düsseldorfer Altstadt, genauer gesagt in die Bolkerstraße, eine der ältesten Straßen der Stadt, sie gilt als das Herz der „längsten Theke der Welt“, hier reihen sich auf rund 300 Metern über 50 Restaurants, Kneipen und Bars.

Der Samstag gestaltete sich ähnlich wie der Freitag. Wir verfolgten einen spannenden Wettkampftag von den Vorrunden bis zu den Finales, der wie auch am Vortag von den Japanern dominiert wurden.

Im Anschluss an den Turniertag eilten wir gleich zum Hauptbahnhof, von wo aus wir per Nachtzug von Samstag auf Sonntag in Richtung Linz aufbrachen. Etwas eng in einem 6er Bett Liegewagen kamen wir, der eine mehr der andere weniger gut ausgeschlafen, wieder gut in OÖ an.

Alles in allem hatten wir wieder einen schönen kameradschaftlichen Ausflug und die nächste Reise folgt bestimmt…..

 
 
     
 

17.02.2019

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Pillerseer Nachwuchsturnier;
Fieberbrunn

 
 

Der lange Weg nach Tirol hat sich gelohnt !

Unsere Jüngsten U8/U10 durften als erster ran und legten gleich richtig los. Durch Poolsiege von Maximilian Hron, Constantin Hirtenlehner und David Gruber standen gleich alle 3 Starter im Finale. Maximilian und Constantin setzten sich durch und durften über die Goldene jubeln. David wurde starker Zweiter.
Wir gratulieren und weiter so!!!


Die U12/U14 Starter konnten mit Doppel- und sogar Dreifachstart nicht genug bekommen: die doppelgoldene Isabella Stögmann und Schwester Hanna freuten sich über ihre ersten Plätze. Silber holten sich alle drei Stögmann Kids: Isabella, Hanna und Stefan. Starke Dritte Plätze noch durch Bleona Rama, Nico Gassenbauer und Maximilian Bieringer.

 
 Platz 1:
Hirtenlehner Constantin U10 +24-27 kg
Hron Maximilian U8 +20-22 kg
Stögmann Hanna U14 +48-52 kg
Stögmann Isabella U12 +28-32 kg
Stögmann Isabella U12 +25-28 kg
 Platz 2:
Gruber David U10 +22-24 kg
Stögmann Hanna U14 Open
Stögmann Isabella U14 +25-28 kg
Stögmann Stefan U12 +30-34 kg
 Platz 3:
Bieringer Maximilian U12 +42-46 kg
Gassenbauer Nico U12 +30-34 kg
Rama Bleona U12 +36-40 kg
 
 
 
 
     
 

1
6.02.2019
17.02.2019

 
 
 
 
 
 
 

Grand Prix Banska Bystrica;
Banska Bystrica (SVK)

 
 

Auf Einladung des Judo-Landesverbandes OÖ nahmen drei Kämpferinnen und zwei Kämpfer des ASKÖ Reichraming am stark besetzten Judo Grand Prix in Banská Bystrica teil.

 

16.2.2019 Altersklasse U18
Alexander Klaus-Sternwieser erkämpfte sich mit einer souveränen Leistung den ersten Platz in der Gewichtsklasse bis 55 kg. Tanzila Muntsurova erkämpfte sich den zweiten Platz.

 

17.2.2019 Altersklasse U15
Carina Klaus-Sternwieser (-52 kg) und Emily Starzer (-48 kg) konnten das Turnier mit einem Ippon in den Finalkämpfen für sich entscheiden. Die längste Kampfzeit hatte Florian Kölzer (-50 kg) mit 11:45 Min. in seinem Finalkampf, welche durch eine sehr fragwürdige Shido-Entscheidung gegen ihn beendet wurde.

 
 Platz 1:
Klaus-Sternwieser Alexander U18 +50-55 kg
Klaus-Sternwieser Carina U16 +48-52 kg
Starzer Emily U16 +44-48 kg
 Platz 2:
Kölzer Florian U16 +46-50 kg
Muntsurova Tanzila U16 +36-40 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
     
 

10.02.2019


(Kölzer)
 
 
 
 
 
 
 
Fotos Kölzer 
 
 
 

ASVÖ-Rapso-Cup U16;
Alkoven

 
 

U16 Team gewinnt Vereinswertung beim Rapso-Cup

Mit Siegen durch Emily Starzer, Carina Klaus-Sternwieser, Tanzila Muntsurova, Marcel Landerl sowie einem 2.Platz von Florian Kölzer holt man die Vereinswertung beim U16 Rapso-Cup in Alkoven.

 
 Platz 1:
Klaus-Sternwieser Carina U16 +48-52 kg
Landerl Marcel U16 +38-42 kg
Muntsurova Tanzila U16 +36-40 kg
Starzer Emily U16 +40-44 kg
 Platz 2:
Kölzer Florian U16 +42-46 kg
 
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 
 

09.02.2019
12.02.2019

 
 
 
 
 
 

Europacup U18;
Follonica (ITA)

 
 

Rosalie Wöss schreibt beim ersten EC Turnier der Saison mit einem 3.Platz gleich mal an

Weiter stark in Form präsentiert sich unsere 2fache Staatsmeisterin von Klagenfurt, Rosalie Wöss. Im italienischen Follonica fand beim European Cup U18 die erste internationale Standortbestimmung statt. Ein gelungener Auftakt. Nach einem Freilos und 2 weiteren Vorrundensiegen, gab um den Poolsieg eine Niederlage gegen die Lokalmatadorin Antonietta Palumpo aus Italien. In der folgenden Trostrunde konnten erneut 2 Siegen gegen Konkurrentinnen aus Ungarn und Kanada eingefahren werde, ehe der Bronzekampf folgte. Auch in diesem Kampf gegen die Slowenin, Tjasa Rozman Muha, hatte Rosalie den längeren Atem und ging als Siegerin von der Matte.​ Herzlichen Glückwunsch.​

Dieser 3.Platz ist ein erster wichtiger Schritt in Richtung der vielen Highlights der Saison die noch folgen: EM (in Warschau - Polen), WM (in Almaty – Kasachstan) und EYOF (European Youth Olympic Festival – in Baku Aserbaidschan)​

Alexander Klaus-Sternwieser schied vorzeitig aus, er verlor seinen Auftaktkampf. Das Ziel bleibt natürlich die Quali für oben genannten Highlights. Genug Möglichkeiten dazu wird es für Alex noch geben, wir drücken weiterhin die Daumen. ​
 
 Platz 3:
Wöss Rosalie U18 +52-57 kg
 Platz -:
Klaus-Sternwieser Alexander U18 +50-55 kg
 
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 
 

03.02.2019


 
 
(Foto Privat)
 
 

Neuer DAN-Träger im Verein;
Michael Starzer

 
 

Michi Starzer legte am Sonntag die in Niederwaldkirchen abgehaltene Dan-Prüfung erfolgreich ab. Herzliche Gratulation somit zum 1.Dan (Meistergrad).

Ein Dank an Günter Deschka (UJZ Mühlviertel) der Michi für die Prüfung toll vorbereitet hat.
 
 
     
 

27.01.2019


(Sellner)

 
 
 
 
(Fotos Sellner)
 
 

Österr. Meisterschaften U23;
Klagenfurt

 
 

Sensation bei den ÖM U23 – es regnet nochmals 2 Goldmedaillen und eine Bronzemedaille

Mit diesem Ergebnis hat man wahrlich nicht gerechnet. Eine Medaille war das Ziel, dass mit Daniel Leutgeb und Rosalie Wöss erneut 2 Goldmedaillen geholt werden, ist durchaus sensationell.

Daniel Leutgeb wechselte heuer die Gewichtsklasse (-60kg) und die Altersklasse (U21). Das es aber gleich in der nächsten Altersklasse - bei den U23 - so gut läuft, konnte selbst sein Vater und Trainer Hermann Leutgeb nicht glauben. „Im Finale gegen den wesentlich älteren und erfahreneren Galaxy Tigers Kämpfer Valentino Krinjic lieferte Daniel eine herausragende Leistung,“ so Hermann. Diese ist umso beeindruckender, da er zuvor im Halbfinale gegen den favorisierten Djabrail Zakajev (JZ Rapso OÖ) stattliche 9 Minuten ranmusste. Nach regulärer Kampfzeit gelang keinem eine Wertung. Somit ging es in das Golden Score, wo beim Stand von 2:2 Shidos in der 5 Minute in der Verlängerung Daniel die entscheidende Wertung gelang. Daniel feiert somit seinen FÜNFTEN österreichischen Meistertitel.

Rosalie Wöss, gerade am Vortag noch U18 Meisterin, lieferte in der Altersklasse U23 eine bärenstarke Vorstellung. Feierte sie am Vortag den Titel in der Gewichtsklasse -57kg, legte sie eine Klasse höher -63kg noch eines drauf und holt sich ihre zweite Goldmedaille an diesem Wochenende. Motiviert und strotzend vor Selbstvertrauen ging Rosalie in die Kämpfe hinein. Sowohl um den Einzug in das Finale gegen Michelle Kolosa (Askö Graz) als auch im Finale gegen Jessica Fortner (JC Klosterneuburg) wirkte Rosalie fokussiert und konzentriert. Sie verteidigte in fast souveräner Art und Weise ihren Titel aus dem Vorjahr.

Das tolle Ergebnis rundet Laura Fink mit einer Bronzemedaille in der Gewichtsklasse -57kg ab. Um den Einzug in das große Finale hatte Laura gegen Lisa Grabner (Wimpassing) leider keine Chance, zu stark war die Gegnerin im Bodenkampf, wo sie Laura zur Aufgabe zwang. Aber mit der Bronzemedaille kann Laura mehr als zufrieden sein, sie stockt somit ihre Medaillensammlung bei ÖM auf 13 Stück !! auf.

 

Für den vierten Starter des Askö Reichraming, Michael Starzer, kam nach einem Auftaktsieg gegen den späteren Drittplatzierten Samuel Gaßner (UJZ Mühlviertel) leider das aus.

 

Mit dem Ergebnis heute wird man Zweiter in der Vereinswertung hinter Sanjindo Bischofshofen, es nahmen 108 Sportler aus 36 Vereinen teil.

Insgesamt holt der kleine „Dorfclub“ aus dem Ennstal an diesem Wochenende 6 Medaillen (4 davon in Gold), Gratulation dem gesamten Team.

 

 
 Platz 1:
Leutgeb Daniel U21 +55-60 kg
Wöss Rosalie U18 +57-63 kg
 Platz 3:
Fink Laura U23 +52-57 kg
 Platz 7:
Starzer Michael U21 +66-73 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 

26.01.2019


(Sellner)

 
 
 
 
(Fotos Sellner)
 
 

Österr. Meisterschaften U18;
Klagenfurt

 

2x in die Volle für das U18 Team

Alexander Klaus-Sternwieser und Rosalie Wöss sichern sich in Klagenfurt den Österr. Meistertitel

Für Alex war es bereits der dritte österreichische Meistertitel. Nach souveränen Vorrundenkämpfen kam es im Finale in der Klasse -55kg zum Duell gegen Peritsch David (Galaxy Tigers). Ein wahrer Schlagabtausch. Alex kam nicht gut in den Kampf hinein, Peritsch dominierte, sodass er mit 2 Shido in Rückstand geriet. Jedoch mit Fortdauer des Kampfes fand Alex immer besser in den Kampf hinein, zeigte großes Kämpferherz und rettete sich in das Golden Score. Dort behielt er den längeren Atem und siegte nach etwa 2 Minuten in der Verlängerung mit Ippon.

Rosalie holt mit dem 1.Platz in Klagenfurt ihren zweiten Österr. Meistertitel. Auch Rosalie marschiert souverän in das Finale in der Klasse -57kg durch. Im Final kam zum Duell gegen Verena Hiden (Leibnitz). Ein sehr ausgeglichener Kampf, indem sich Rosalie aber angriffsfreudiger präsentierte und ihrer Gegnerin dadurch 3 Shidos aufzwang, was zur Niederlage der Leibnitzerin führte.

Tanzila Muntsurova rundet das großartige Ergebnis mit einer Silbermedaille ab. In der überschaubaren Klasse -40kg mit 3 Startern geht sie einmal als Siegerin und einmal als Verliererin von der Matte. „Leider verspielte sie gegen die spätere Siegerin aus Innsbruck eine Wazar-ari Führung, aber so ist Judo,“ so die Worte von Trainer Hermann Leutgeb.

Der vierte Starter in den Reihen des Askö Reichraming, Tobias Maier (-81kg) schrammte mit einem 5.Platz knapp an der Medaille vorbei. Er unterlag sowohl um den Einzug in das Finale als auch um den Bronzekampf. „Leider war die Luft um den dritten Platz etwas raus“, bilanziert Hermann Leutgeb. Tobias kämpfte um den Einzug gegen den späteren Sieger Scheiblhofer (Mühlviertel) einen kräfteraubenden Kampf, führte sogar lang mit Waza-ari. Dieser wurde durch Scheiblhofer 1 Minute vor Kampfende ausgeglichen, sodass es in das Golden Score ging. Dort kam leider nach 2 Minuten das aus. Um den Bronzekampf ging Tobias dann einfach der Saft aus, mit etwas mehr Training wäre aber sicher mehr drinnen gewesen.

Mit diesem Ergebnis holt man sich den sensationellen dritten Platz in der Vereinswertung hinter UJZ Mühlviertel und Samurai Vienna. Insgesamt nahmen 144 Sportler aus 40 Vereinen teil.

 
 Platz 1:
Klaus-Sternwieser Alexander U18 +50-55 kg
Wöss Rosalie U18 +52-57 kg
 Platz 2:
Muntsurova Tanzila U16 +36-40 kg
 Platz 5:
Maier Tobias U18 +73-81 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 

20.01.2019


(Sellner)
 
 
 
 
 
 
 

August Schölmbauer
Anfänger- &
KYU-
Gedenk-Turnier;
Steyr

 

Anfänger-Turnier

8 Reichraminger Judo-Youngsters schnuppern erstmals Wettkampfluft

 

Nicht nur den Judokids war die Nervosität anzumerken, sondern auch den mitgereisten Eltern samt Anhang, die angespannt am Mattenrand mitfieberten. Alle Neulinge meisterten ihre ersten Wettkämpfe tadellos, der Trainingseinsatz des letzten Jahres hat sich also mehr als gelohnt.

 

Mit Constantin Hirtenlehner, Ahmed Muntsurov, Maximilian Hron, Maximilian Bieringer und Nico Gassenbauer (2x aufgrund eines Doppelstarts) gab es gleich 6 Goldmedaillen zu bejubeln.

Über Silber freuen sich Maria Bieringer und Benedikt Hofer sowie David Gruber über Bronze.

Sichtlich stolz waren alle bei der Medaillenvergabe.

Gratulation und weiter so.

 
 Platz 1:
Bieringer Maximilian U16 +34-38 kg
Gassenbauer Nico U12 +30-34 kg
Gassenbauer Nico U12 +27-30 kg
Hirtenlehner Constantin U10 +24-27 kg
Hron Maximilian U8 +22-24 kg
Muntsurov Ahmed U10 +24-27 kg
 Platz 2:
Bieringer Maria U10 +32-36 kg
Hofer Benedikt U10 +24-27 kg
 Platz 3:
Gruber David U10 +24-27 kg
 
 
 

Kyu-Turnier

Beim anschließenden Kyu-Turnier brachte man 5 Kämpfer an den Start, die 5 erste Plätze holten.

2x Gold gab es für Isabella Stögmann (Doppelstart) weitere 1.Plätze für ihren Bruder Stefan Stögmann (beide kämpften am Tag zuvor erfolgreich in Zagreb!!), Kilian Ahrer sowie für Bleona Rama.

Maximilian Pachner und Bleona Rama (Doppelstart) erkämpften die Silbermedaille.
 
 Platz 1:
Ahrer Kilian U12 +30-34 kg
Rama Bleona U12 +40-44 kg
Stögmann Isabella U12 +32-36 kg
Stögmann Isabella U12 +28-32 kg
Stögmann Stefan U12 +38-42 kg
 Platz 2:
Pachner Maximilian U12 +55 kg
Rama Bleona U14 +40-44 kg
 
 
 
 

19.01.2019


 
 
(Foto Privat)
 
 

offene Wiener Landesmeisterschaften;
Wien

 
 

Bei der am Samstag ausgetragenen offenen Wiener Landesmeisterschaft waren mit Tanzila Muntsurova, Michael Starzer und Daniel Leutgeb 3 Starter aus den Reihen des Askö Reichraming am Start. Insgesamt nahmen 182 Kämpfer aus 25 Vereinen teil. Mit 3x Gold 1x Silber und 1x Bronze holte man den guten fünften Platz in der Vereinswertung.

Daniel Leutgeb holt den Klassensieg sowohl in der U21 und in der Allg.Klasse (jeweils -60 kg). Mit dem Sieg von Tanzila Muntsurova (U16 -40kg) gab es noch eine dritte Goldmedaille für die Ennstalgemeinde. Michael Starzer komplettiert das großartige Ergebnis mit einem 2.Platz in der U21 und einen 3.Platz in der Allg.Klasse (jeweils -73kg)

 
 Platz 1:
Leutgeb Daniel AK +55-60 kg
Leutgeb Daniel U21 +55-60 kg
Muntsurova Tanzila U16 +36-40 kg
 Platz 2:
Starzer Michael U21 +66-73 kg
 Platz 3:
Starzer Michael AK +66-73 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 

19.01.2019


 
 
 
 
 
 

Zagreb Open 2019;
Zagreb (CRO)

 
 

Gelungener erster Auslandsauftritt beim Zagreb Open des Judocub Panda

Im starken Startfeld in der kroatischen Hauptstadt konnte man 4x Gold, 1x Silber und 1x Bronze mit nach Hause nehmen

 

Ganz oben auf das Podest kämpften sich Isabella Stögmann, Emily Starzer, Carina Klaus-Sternwieser und dessen Bruder Alexander Klaus-Sternwieser

Einen starken 2.Platz sicherte sich Hanna Stögmann, zudem erreichte Laura Fink noch einen guten 3.Platz

Nicht recht nach Wunsch lief es für Stefan Stögmann und Florian Kölzer, sie erreichten den 5.Platz, beide haderten etwas mit dem kroatischen Kampfgericht.
 
 Platz 1:
Klaus-Sternwieser Alexander U18 +50-55 kg
Klaus-Sternwieser Carina U16 +48-52 kg
Starzer Emily U16 +40-44 kg
Stögmann Isabella U12 +25-28 kg
 Platz 2:
Stögmann Hanna U14 +44-48 kg
 Platz 3:
Fink Laura U23 +52-57 kg
 Platz 5:
Kölzer Florian U16 +42-46 kg
Stögmann Stefan U12 +30-34 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 

16.01.2019


(Sellner)
 
 
 
 
 
Fotos Sellner
 
 
-Neujahrsempfang 2019;
Casino Steyr
 
 

Beim diesjährigen Askö Neujahrsempfang des Askö Bezirk Steyr war auch der Judoverein Reichraming mit seinen Sportlern vertreten. Diese wurden aufgrund ihrer Leistungen im Sportjahr 2018 von den Askö Bezirksvertretern und dem Bgm der Stadt Steyr geehrt. Bei der feierlichen Umrahmung durften wir mit einer Judovorführung mitgestalten und versetzten dabei so manche Gäste ins Staunen.

 

Geehrt wurden:

 

Daniel Leutgeb

(2 x Bronze bei den Jugendspielen in Buenos Aires, 3.Platz EM U18 in Sarajevo, EC-Sieg in Berlin, 3.Platz EC in Bielsko Biala, 2x Österr. Meister U18 u. U21)

 

Rosalie Wöss

(Österr. Meisterin U23, 5.Platz EM in Sarajevo, 3.Platz EC in Györ)

 

Alexander Klaus-Sternwieser

(Askö Bundesmeister, 7.Platz EC in Györ)

 

Johann Reisinger

(Österr. Meister Senioren)

 

.
 
 
 

13.01.2019


 
 
(Foto Pichler)
 
 
 

Vierländer-Turnier;
Wimpassing

 
 

Erfolgreicher Saisonauftakt für Clemens Pichler beim Vierländerturnier in Wimpassing/NÖ. 

Clemens Pichler konnte in der kämpferisch stark besetzten Gewichtsklasse U14/42-46kg alle Kämpfe mit Ippon für sich entscheiden. 
Im Finale gelang der entscheidende Wurf zum Turniersieg nach einer kräfteraubenden Gesamtkampfzeit von acht Minuten.

 
 Platz 1:
Pichler Clemens U14 +42-46 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 

02.01.2019
06.01.2019

 
 
 
 
  Neujahrskurs; Linz
Trainingslager; Straßwalchen
 
 
Wer rastet der rostet - Trainingslager zum Saisonstart 2019
Unter diesem Motto nutzten einige Judokas des Askö Judo Reichraming die Weihnachtsferien.
Beim traditionellen Neujahrskurs auf der Linzer Gugl, wo über 220 Judokas aus sechs Nationen teilnahmen, schwitzten in der ersten Kalenderwoche 2019 von Mittwoch bis Samstag die Geschwister Carina und Alexander Klaus-Sternwieser, Michael und Emily Starzer, Florian Kölzer sowie Rosalie Wöss. Einzelne Trainings besuchten die Zwillinge Marcel und Marco Landerl.
Daniel Leutgeb trainierte mit dem ÖJV Herren und U21 Kader beim Trainingslager in Straßwalchen.
 
 
     
 
 

 < Ereignisse 2018 >