Info ...

<Menu>

 

Vorankündigung

 
 
Seitens des ÖJV wurden bis 30. Juni 2020 ALLE Veranstaltungstermine abgesagt !   Link zum Info-Schreiben des LV OÖ
 
Es wurden alle Ligabegegnungen bis einschließlich Juni 2020 abgesagt.
 

02.06.2020



 
Ab Freitag, 05.06.2020 wieder Training im Dojo - mit Kimono !
 

Schüler: 17:30 Uhr
Erwachsene: 19:00 Uhr
Es gelten weiterhin die Abstandsregeln !

 

30.05.2020



 
 
8. Covid-19 Info - gültig ab 29. Mai 2020 
 

Die vollständigen Richtlinien und Handlungsempfehlungen können bei diesem Link entnommen werden.

 

30.05.2020



 
 
Massnahmen Covid-19 - gültig ab 29. Mai 2020 
Auf Basis der Verordnung des Gesundheitsministers vom 27.05.2020 ist die Wiederaufnahme des Indoor-Trainingsbetriebs unter Einhaltung bestimmter Richtlinien ab 29.05.2020 möglich.

Die vollständigen Richtlinien und Handlungsempfehlungen können bei diesem Link oder von der Homepage des ÖJV entnommen werden.

 

07.05.2020
14.05.2020



 
 
 
 
 
 
 
 
(Fotos privat)
 
 

Reichraminger Judoka spenden 666 Euro bei Herzlauf Österreich  
 
Abseits von Corona: Reichraminger Judofamilie läuft für Herzkinder und Benedikt
Die Reichraminger Judoka beweisen wieder einmal, dass sie eine echte "Judo-Familie" sind und fest zusammenhalten.
Inmitten der Corona-Krise erblickte am 9. April (Gründonnerstag) Benedikt - der Sohn von Judoka Martin Prexl und Angelika - das Licht der Welt. Leider stellte sich bei den Untersuchungen am darauffolgenden Tag heraus, dass Benedikt einen komplexen Herzfehler hatte, der in den nächsten Tagen operiert werden musste.
Nach 2 mehrstündigen Operationen und einem Monat Intensivstation konnte der kleine Sonnenschein nun auf die kardiologische Station verlegt werden und und befindet sich auf dem Weg der Besserung.
Schon seit Jahren nahm Martin Prexl an verschiedenen Benfizläufen in Linz und Wien teil. So auch unter anderem seit 2016 am "Herzlauf Österreich".
Bei diesem Event werden durch die Teilnahme herzkranke Kinder und deren Familien durch die Organisation Herzkinder Österreich unterstützt. Der Reinerlös dieser Veranstaltung geht also an Herzkinder Österreich. Diesen Lauf, der unter dem Motto „Achte auf dein Herz und laufe für meins“ stattfindet, wird seit dem Jahr 2014 immer am 5.Mai durchgeführt.
Doch dann kam das Jahr 2020 und alles war anders, die „Corona-Pandemie“ hält das Land fest im Griff und so wurden leider alle Großveranstaltungen zum Schutze der Bevölkerung abgesagt. So auch der Wiener Herzlauf.
Aus der direkten Betroffenheit beschloss sich Martin kurzer Hand selbst einen kleinen Spendenlauf zu organisieren bei dem Freunde, Familie und Bekannte freiwillig teilnehmen konnten und am 5. Mai 2020 für den kleinen Benedikt und all die anderen Herzkinder in Österreich eine Runde Laufen, Radfahren oder Walken gehen und pro Kilometer einen selbstgewählten Betrag an das Spendenkonto von „Herzkinder Österreich“ zu spenden.
Auch die Reichraminger Judofamilie unterstütze Martin bei seinem Projekt! Nach seinem Aufruf zum freiwilligen Spendenlauf ließen die ersten Fotos der Vereinskollegen nicht lange auf sich warten. Viele, viele sind für den kleinen Benedikt gelaufen, angefangen von den kleinsten Vereinsmitgliedern bis hin zu den Mannschaftskämpfern, Eltern, Trainern und Funktionären. Alle leisteten einen tollen und wertvollen Beitrag und so kamen erstaunliche 666 Euro zusammen!!!

Nur einen Tag nach diesem privat organisierten Spendenlauf, veröffentlichte die Organisation „Herzkinder Österreich“ die den jährlichen „Herzlauf Österreich“ organisiert, den ersten virtualRun 2020, um in der Corona-Situation dennoch Spenden zu sammeln.
Unter Einhaltung der aktuellen Auflagen der Bundesregierung konnten die Teilnehmer*innen, die die 3, 6 oder 9 Kilometerdistanz laufen, die Zeit selbst stoppen und online eintragen.
Und nun Zufall Nr 1: Für das Titelbild des virtualRun 2020 wurde ein Foto mit Martin Prexl abgebildet. (siehe Titelbild)
Zufall Nr 2: Beim Herzlauf 2017 wurde ein Foto geschossen, auf dem Martin und der jetzt behandelnde Kinderkardiologe gemeinsam das Ziel erreichen. (Foto unten Links)
- Homepage von „Herzlauf Österreich“: https://www.herzlauf.at
- Event: „virtualRUN 2020“: https://www.herzlauf.at/wien/herzlauf-wien-2020
- Homepage von „Herzkinder Österreich“: https://www.herzkinder.at
- Facebook-Seite von „Herzlauf Österreich“: https://www.facebook.com/herzlauf.oesterreich/
- Facebook Event „Herzlauf Wien – virtualRun 2020“: https://www.facebook.com/events/889173248265652/
 
 
 

01.05.2020



 
 
6. Covid-19 Info - gültig ab 1. Mai 2020 
 

Lockerungen für den Sport im Freien

Gestern kurz vor Mitternacht wurde die neue Verordnung zum Sport veröffentlicht. Die Verordnung 197 tritt mit heute, 1. Mai 2020 in Kraft und endet am 30.6.2020.

Die vollständigen Richtlinien und Handlungsempfehlungen können bei diesem Link entnommen werden.

 

01.05.2020



 
 
COVID-19: Trainingsbetrieb ab 1. Mai 2020     (lt. Mail von Markus Moser ÖJV)
 

Auf Basis der Verordnung des Gesundheitsministers vom 30.04.2020 ist die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter Einhaltung bestimmter Richtlinien ab 01.05.2020 möglich.

Die wichtigsten Punkte sind:
 - Training nur im Freien
 - Mindestabstand von 2 Metern (kein Körperkontakt)
 - max. 10 Personen

Die vollständigen Richtlinien und Handlungsempfehlungen können bei diesem Link entnommen werden.

 

21.04.2020



 
 
Train@Home - Gürtelprüfung-Videos des ÖJV (externer Link auf ÖJV-HP)
 

… von Weiss-Gelb-Gurt  (10Kyu) bis zum Grün-Blau-Gurt (4. Kyu) findet man hier Videos von den Großteil der Techniken die bei den Prüfungen zum vorzeigen sind. Los geht’s.
Viel Spass beim Ansehen bzw. beim Üben.

 

15.04.2020



 
 
 
 
(Fotos privat)
 

Askö Judo Reichraming hält durch  
 
„Stay@home - Train@home“
Wie vielen bereits bekannt ist, werden vom Vorstand des Österr. Judoverbandes vorerst mal bis 30. Juni, aufgrund der aktuellen Corona-Krise, sämtliche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. So findet zB die Judo-Bundesliga im Herbst in Form eines 1-oder 2 Tagesevent statt.
Auch der Trainingsbetrieb in allen Vereinen und Stützpunkten muss bis auf weiteres ausgesetzt werden. D.h. das im Dojo von Reichraming schon seit 4 Wochen gähnende Leere herrscht. „Vor allem das Training mit verschiedenen Partnern fehlt einfach“, so der einheitliche Tenor der aktiven Sportler, egal ob groß oder klein. Hier brauchen wir, wie es derzeit ausschaut, noch etwas Geduld. Nichts desto trotz werden wir diese Krise meistern, trotzdem zusammenhalten und eben zu Hause gegen den Corona Virus kämpfen bzw. trainieren. Die Trainer freuen sich jetzt schon wieder auf das gemeinsame Training mit euch. Wir bitten euch aber, weiterhin zu Hause so fleißig dran zu bleiben, damit wir dann hoffentlich im Herbst wieder stark starten können.
Treu dem Motto „Stay@home - Train@home“ – Alles wird gut
Der Judoverein wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Fans alles Gute und viel Gesundheit .
 
  
 
 

04.04.2020



 
 
Train@Home - Schreiben des Schülerreferenten des LV OÖ Florian Doppelhammer
 

Aufgrund der derzeitigen Situation sind unsere SportlerInnen angehalten zuhause zu bleiben und Sozialkontakte zu meiden. Darum haben sie auch keine Chance das Training so weiterzuführen wie bisher, was auch verständlich ist und an was sie sich auch unbedingt halten müssen. Das bedeutet aber nicht das wir auf sportliches Training verzichten müssen – wir müssen es einfach nur nach Hause verlegen.

Als Schüler-Landestrainer möchte ich euch auch in dieser sehr ungewöhnlichen Zeit unterstützen.

Im Anhang sende ich euch daher einige Trainingsvarianten, welche die Kids zuhause innerhalb der eigenen 4 Wände, oder im Garten machen können. Was ich mitbekommen habe, versorgen viele Vereine ihre SportlerInnen eh auch schon mit Trainingsprogrammen – diese hier im Anhang sollen nur ergänzend sein, oder vielleicht sind ein paar Ideen dabei, die ihr so euren Kids auch weiterleiten möchtet!

Machen wir das Beste aus dieser Situation und Bleibt Gesund!

 
Theraband
Tandoku-Renshu+Griffkraft
Kraftausdauerzirkel
Tempowechsellauf
Laufen Intervalltraining
IntermittierenderRumpfkraftzirkel
 

13.03.2020

Liebe Judofamilie !
 
Askö Reichraming stellt Trainingsbetrieb ein
 
Schweren Herzens geben wir folgendes bekannt:

Aufgrund der aktuellen Situation und der getroffenen Maßnahmen der Regierung fühlen uns auch wir verantwortlich zu reagieren.
Auf Empfehlung des Österr. Judoverbands das Training zu minimieren und Sozialkontakte zu vermeiden, werden wir den Trainingsbetrieb
bis Ende Osterferien einstellen.
Die Gesundheit und Schutz aller Mitglieder und deren Familien hat oberste Priorität. Sobald es neue Infos gibt, geben wir es bekannt. Bis dahin gesund und fit bleiben.

Danke für euer Verständnis

Das Trainerteam und der Vorstand
 

10.03.2020

COVID-19: Maßnahmen und Empfehlungen des Österreichischen Judoverbandes
Liebe SportkollegInnen!
Die aktuelle Situation und die am 10.03.2020 beschlossenen Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung zum Umgang mit COVID-19 (Absage von Indoorveranstaltungen über 100 bzw. Outdoorveranstaltungen über 500 Personen bis 31.03.2020) haben auch große Auswirkungen auf den Judosport.
Der Österreichische Judoverband ist sich seiner Verantwortung bewusst, dass Judo als Vollkontaktkampfsportart im Hinblick auf eine Übertragung des Coronavirus ein höheres Risiko trägt. Im beigefügten Schreiben finden Sie die Maßnahmen und Empfehlungen des Vorstandes des Österreichischen Judoverbandes.
Gemeinsam werden wir auch diese Herausforderung meistern!
Mit freundlichen Grüßen,
ÖJV-Team
Link zu den Maßnahmen

10.03.2020

Maßnahmen und Empfehlungen des OÖ. Judolandesverbandes im Hinblick auf COVID-19


Der OÖ. Judolandesverband verschiebt nachfolgende Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit:     OÖ. Landesmeisterschaft U10/U12/U14 in Leonding am 22.03.2020

 Alle Liga-Meisterschaftsbegegnungen bis 31.03.2020 werden abgesagt, neuer Termin

wird rechtzeitig bekanntgegeben. ( Ersatztermin: 19-20.06.2020 )

 Int. Judoturnier 04-05.April 2020 in Rohrbach wurde abgesagt ( siehe Homepage von UJZ Mühlviertel )

Die Vereine werden angehalten alle Veranstaltungen (Turniere, Kadertrainings, größere       Gürtelprüfungen) bis 31.03.2020 zu verschieben oder abzusagen.

Link zu den Maßnahmen
 
   
Info/Erinnerung zum "Kleidung richten" und Coaching    (Schreiben des OÖ Kampfrichterreferates)
   

08.03.2020


(Sellner)

 
 
 
 
 
 
 
(Fotos Sellner)
 

Bezirkscup Steyr - Runde 1;
Micheldorf
 
 
Starker Auftakt zur 1.Runde des Steyrer Bezirkscup
Mit 10 Goldenen, 6 Silbernen und 1 Bronzenen gewinnt der Askö Reichraming die 1.Runde im Steyrer Bezirkscup vor JV Micheldorf (6x Gold) und ATSV Steyr (5x Gold). Mit diesem Ausgang in der Gesamtwertung war so nicht zu rechnen, stellten doch die Schüler aus Micheldorf fast doppelt so viele Starter (29) wie Reichraming (17). Umso bemerkenswerter also die Leistung des heutigen Tages. Gratulation an alle Nachwuchssportler
„Die Schüler haben sich mit der heutigen Leistung für die gestrige Schülerliga Niederlage rehabilitiert,“ bilanziert auch Trainer Scharnreitner zufrieden.
 
 Platz 1:
Bieringer Maximilian U14 +42-46 kg
Grimm Christoph U10 +18-20 kg
Hofer Benedikt U12 +27-30 kg
Hron Matthias U12 +30-34 kg
Muntsurov Ahmed U12 +24-27 kg
Muntsurov Mohamed U14 +38-42 kg
Rama Bleona U12 +36-40 kg
Snezhkov Ilia U16 +46-50 kg
Stögmann Stefan U12 +34-38 kg
 Platz 2:
Ahrer Kilian U12 +34-38 kg
Bieringer Maria U12 +32-36 kg
Gassenbauer Luca U16 +55-60 kg
Haselsteiner Elias U12 +27-30 kg
Hron Maximilian U10 +24-27 kg
Kepplinger Niklas U10 +27-30 kg
 Platz 3:
Gassenbauer Nico U12 +34-38 kg
 
   
 

07.03.2020


(Wiesinger)
 
 
 
 
 
(Fotos privat)
 

OÖMM - Landesliga B - Runde 1
vs. UJZ Mühlviertel;
Niederwaldkirchen
 
 
Sieg zum Auftakt in der Landesliga B
In Niederwaldkirchen bezwingt man UJZ III mit 10:6
Nach dem letztjährigen freiwilligen Abstieg aus der Landesliga A war der Auftakt Unterfangen Landesliga B mehr als gelungen. Die zweite Garde von Reichraming zeigte in beiden Durchgängen eine ansprechende Leistung und gewinnt diese jeweils 5:3. Die Mischung aus bereits erfahrenen Ligakämpfern und jene die noch Kampferfahrung sammeln müssen stimmt positiv für die diesjährige Saison.
So zeigte zB Debütant Tobias Penz aus Weyer beherzte Kämpfe, wurde aber für seinen Einsatz leider „noch“ nicht belohnt.
Punkte für Reichraming: Clemens Pichler, Florian Kölzer, Jonas Stubauer, Simon Reisinger, je 2 Punkte
Manuel Wiesinger, Gerald Wolfthaler je 1 Punkt​
 
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 

07.03.2020


 
 
 
 
(Fotos privat)
 

OÖMM - Schülerliga Runde 1
vs. UJZ Mühlviertel;
Niederwaldkirchen
 
 
Niederlage zum Schülerliga-Auftakt
In der 1.Runde der OÖ Schülerliga traf man auf das Team des UJZ Mühlviertel, immerhin Meister der letzten drei Jahre. Das auch in diesem Jahr mit ihnen zu rechnen, zeigt das Ergebnis, dass mit 12:4 unerwartet hoch für die Heimmannschaft ausging. Der eine oder andere Punkt wäre noch möglich gewesen, hätte wohl aber an der Niederlage nichts geändert. Somit heißt es den Blick nach vorne zu richten. Weiter in der Schülerliga geht es am 06.06.2020 in Ternberg, wo man in der 2. und 3. Runde auf Askö Leonding bzw. JV Micheldorf trifft.
Die Punkte für Reichraming:
Stefan Stögmann je 2 Punkte, Kilian Ahrer, Bieringer Maximilian je 1 Punkt
 
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 
 

16.02.2020


 
 
 
(Fotos privat)
 

Pillersee'r Nachwuchsturnier;
Fieberbrunn
 
 
Hron Geschwister holen 1x Gold und 1x Silber in Fieberbrunn
Am Weg in den Urlaub noch schnell ein Turnier gekämpft.
Zwischenstopp in Fieberbrunn, wo gestern das Pillerseer Nachwuchsturnier stattfand. Maximilian schafft es, so wie im Vorjahr, auch heuer wieder ganz oben auf das Podest, er holt sich den Klassensieg bei den U10 -27kg. Bruder Matthias muss sich nach tollen kämpfen nur um den 1.Platz geschlagen geben und holt Silber in der Klasse U12 -34kg. Das Turnier war mit 175 Startern aus 11 Vereinen sehr gut besucht.
 
 Platz 1:
Hron Maximilian U10 +24-27 kg
 Platz 2:
Hron Matthias U12 +30-34 kg
 
 
   
 

09.02.2020


 
 
 
 
(Fotos privat)
 

19. Brucker Stadtturnier;
Bruck a.d. Mur
 
 
Vereinswertung an Reichraming mit 5x Gold, 2x Silber und 4x Bronze vor Creativ Graz und SU Karuna Wien. Insgesamt waren 231 Starter aus 32 Vereinen am Start
Cheftrainer Alfred Scharnreitner und Schülertrainer Helmuth Woletz machten sich mit 10 Nachwuchssportler auf zum 19.Brucker Stadtturnier des Judoclubs Bruck an der Mur. Viele kämpften bereits am Vortag bei den Askö Landesmeisterschaften, ließen es sich aber nicht nehmen sonntags bald in der Früh aufzubrechen, um zum zweiten Mal an diesem Wochenende an den Start zu gehen. Alle Achtung.
Das Ergebnis in Bruck war sehr zufriedenstellend. Klassensiege holen sich die Stögmann Twins Stefan und 2x Isabella (Doppelstart U12 u. U14) sowie 2x Bleona Rama (Doppelstart U12 und U14). Silber geht an Kilian Ahrer und Stefan Stögmann (Doppelstart U12 und U14).
Das mannschaftlich tolle Ergebnis ergänzen Nico und Luca Gassenbauer, Maria Bieringer und Clemens Pichler mit Bronze. Maximilian Bieringer und Ilia Snezhkov gehen leider leer aus.
 
 Platz 1:
Rama Bleona U14 +36-40 kg
Rama Bleona U12 +36-40 kg
Stögmann Isabella U14 +28-32 kg
Stögmann Isabella U12 +28-32 kg
Stögmann Stefan U12 +34-38 kg
 Platz 2:
Ahrer Kilian U12 +34-38 kg
Stögmann Stefan U14 +34-38 kg
 Platz 3:
Bieringer Maria U12 +32-36 kg
Gassenbauer Luca U16 +55-60 kg
Gassenbauer Nico U12 +34-38 kg
Pichler Clemens U16 +46-50 kg
 Platz 4:
Bieringer Maximilian U14 +46-50 kg
Snezhkov Ilia U16 +46-50 kg
 Platz 9:
Ahrer Kilian U14 +34-38 kg
 
 
 

08.02.2020


 
 
 
 
 
 
 
 
 

U18 Europacup;
Follonica (ITA)
 
U18 Europacup in Follonica (ITA)
Wie in den Jahren zuvor wurde im italienischen Follonica die Cadet (U18) Europacup Saison eröffnet. Mit dabei vom Askö Reichraming Florian Kölzer. Aufgrund seines Erfolges bei den ÖM U18 vor zwei Wochen in Vorarlberg (1.Platz) wurde er vom Österr. Judoverband zu seinen ersten Europacup U18 Einsatz eingeladen. Florian, eigentlich noch U16 Kämpfer, musste in Italien leider Lehrgeld bezahlen. Nach einem Freilos kam in der zweiten Runde das vorzeitige Aus.
 
 Platz -:
Kölzer Florian U16 +46-50 kg
 
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
     
 

08.02.2020


(Scharnreitner)

 
 
 
 
 
 
 
 
(Fotos privat)
 

-Landesmeisterschaften U18/AK;
Linz
 
 
Bester Askö Verein in OÖ
Starke Vorstellung des Askö Reichraming bei den diesjährigen Dachverbandsmeisterschaften, ausgetragen vom SK Voest Linz in Auwiesen. In den Altersklassen der U10 - Allg. Klasse holt man insgesamt 13 Goldmedaillen. Dazu gibt es 7x Silber und 1x Bronze. Damit geht heuer die Gesamtwertung knapp vor Askö Leonding (12x Gold) und dem LZ Multikraft Wels (8x Gold) an die Ennstalgemeinde.
Zum Askö Landesmeister küren sich: Christoph Grimm, Maximilian Hron, Kilian Ahrer, Bleona Rama, Mohamed Muntsurov, Clemens Pichler, Marcel Landerl, Carina Klaus-Sternwieser (2x U16 und AK), Tanzila Muntsurova, Alexander Klaus-Sternwieser, Rosalie Wöss, Simon Reisinger
Platz 2 für: Niklas Kepplinger, Ahmed Muntsurov, Isabella und Stefan Stögmann, Maria und Maximilian Bieringer, Johann Reisinger
Platz 3 für: Luca Gassenbauer
Erwähnenswert die Leistung von unseren Oldie Johann „Hansl“ Reisinger, der mit seinen fast 56 Jahren bis ins Finale -73kg vorstößt und dabei Kämpferherz beweist. Um den Einzug ins Finale zeigt er eine starke Leistung, im Golden Score bezwingt er den wesentlich stärker einzuschätzenden Dominik Danner durch eine Waza-ari Wertung. Im Finale ist gegen den starken Welser Julian Oberroithner aber dann nichts zu holen.
„Gratulation an alle Kämpfer, von den Anfängern, über den Fortgeschrittenen bis zur Allg. Klasse, mit den heutigen Leistungen bin ich sehr zufrieden,“ so Cheftrainer Alfred Scharnreitner
 
 Platz 1:
Ahrer Kilian U12 +34-38 kg
Grimm Christoph U10 +22-24 kg
Hron Maximilian U10 +22-24 kg
Klaus-Sternwieser Alexander U21 +55-60 kg
Klaus-Sternwieser Carina AK +52-57 kg
Klaus-Sternwieser Carina U16 +52-57 kg
Landerl Marcel U16 +38-42 kg
Muntsurov Mohamed U14 +38-42 kg
Muntsurova Tanzila U18 +40-44 kg
Pichler Clemens U16 +46-50 kg
Rama Bleona U12 +36-40 kg
Reisinger Simon AK +66-73 kg
Wöss Rosalie U21 +57-63 kg
 Platz 2:
Bieringer Maria U12 +32-36 kg
Bieringer Maximilian U14 +46-50 kg
Kepplinger Niklas U10 +27-30 kg
Muntsurov Ahmed U12 +24-27 kg
Reisinger Johann AK +66-73 kg
Stögmann Isabella U12 +28-32 kg
Stögmann Stefan U12 +34-38 kg
 Platz 3:
Gassenbauer Luca U16 +55-60 kg
 
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 

02.02.2020


(Pichler)

 
 
 
 
 
(Fotos Pichler)
 
  Rapso-Cup U16;
Alkoven
 
 
Rapso Cup U16
Zum Auftakt des heurigen Rapso Cup 2020 des JZ Rapso Linz waren heute die U16 Judokas an der Reihe. Mit dabei in der Klasse bis 50kg (5 Teilnehmer) Clemens Pichler, der alle Kämpfe klar für sich entscheiden konnte und sich die Goldmedaille holt. Ilia Snezhkov musste sich in derselben Gewichtsklasse mit Rang 4 begnügen.
In der Klasse bis 60kg holt Luca Gassenbauer die Silbermedaille.
 
 Platz 1:
Pichler Clemens U16 +46-50 kg
 Platz 2:
Gassenbauer Luca U16 +55-60 kg
 Platz 4:
Snezhkov Ilia U16 +46-50 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
     
 

26.01.2020


 
 
  August Schölmbauer Anfänger- und Kyu Gedenk-Turnier;
Steyr
 
 
 
Anfänger-Turnier
Reichraminger Judo-Youngsters schnuppern erstmals Wettkampfluft.
Alle Turnier-Neulinge meisterten ihren ersten Wettkampf meisterhaft, der Trainingseinsatz des letzten Jahres hat sich also mehr als gelohnt.
Mit Elias Haselsteiner, Niklas Kepplinger und Julian Neubauer-Swallow können wir über 3 Goldmedaillen jubeln. Unser Jüngster Joel Gassenbauer darf sich noch über die Silbermedaille freuen. Für alle Platzierten gab es Medaillen, sichtlich stolz waren alle bei der Übergabe.
Super gemacht und weiter so fleißig trainieren.

Kyu-Turnier
Beim anschließenden August-Schölmbauer-Kyu-Gedenktturnier brachte man 8 Kämpfer an den Start. Diese holten folgende Platzierungen:
Gold: Kilian Ahrer, Maximilian Bieringer, Bleona Rama und Matthias Hron
Silber: Maximilan Hron, Ahemd Muntsurov, Nico Gassenbauer
Bronze: Benedikt Hofer.
 
August Schölmbauer Anfängerturnier
 Platz 1:
Haselsteiner Elias U12 +27-30 kg
Kepplinger Niklas U10 +27-30 kg
Neubauer-Swallow Julian U10 +22-24 kg
 Platz 2:
Gassenbauer Joel U8 +24-27 kg
 
August Schölmbauer Kyu-Turnier
 Platz 1:
Ahrer Kilian U12 +34-38 kg
Bieringer Maximilian U14 +46-50 kg
Hron Matthias U12 +30-34 kg
Rama Bleona U12 +36-40 kg
 Platz 2:
Gassenbauer Nico U12 +34-38 kg
Hron Maximilian U10 +24-27 kg
Muntsurov Ahmed U12 +24-27 kg
 Platz 3:
Hofer Benedikt U12 +27-30 kg
 
 

25.01.2020


 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Vierländerturnier;
Wimpassing
 
 
Stögmann-Twins schlagen beim Vierländerturnier in Wimpassing zu
Perfekter Saisonauftakt für Isabella und Stefan. Sie holen sich gleich mal 4 Platzierungen, je 3x Gold und 1x Bronze. Isabella kann sich in ihrer Altersklasse (U12) durchsetzen und setzt mit einem Sieg in der U14 noch eines drauf. Ebenso gewinnt Stefan in der Altersklasse U12 und holt in der U14-Klasse noch die Bronzemedaille. Stark gemacht, so kann die Saison weiter gehen.
 Platz 1:
Stögmann Isabella U12 +28-32 kg
Stögmann Isabella U14 +32-36 kg
Stögmann Stefan U12 +34-38 kg
 Platz 3:
Stögmann Stefan U14 +34-38 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 

19.01.2020


(Sellner)

 
 
 
 
 
(Fotos Sellner Photography)
 
Österr. Meisterschaften U23;
Feldkirch
 
 
Gold für Rosalie Wöss bei den Österreichischen Meisterschaften U23
Rosalie hat am Weg ins Finale schwer zu kämpfen. Mit Lisa Tretnjak (Leibnitz) und Laura Kallinger (Judoring Wien) besiegt sie zwei starke Kontrahentinnen in der Klasse -63kg beide Mal erst im Golden Score ...
Im Finale trifft sie auf Larissa Schabl von WAT Stadlau. Rosalie gerät dabei mit 2:1 Shidos in Rückstand, was ein kleiner Weckruf für sie war. Mit Hälfte der Kampfzeit gelingt eine Waza-ari Wertung, im anschließenden Bodenkampf gibt Schabl auf. Für Rosalie war dies der VIERTE Österr. Meistertitel, die sechste Medaille insgesamt. Gratulation.
Alexander Klaus-Sternwieser gelingt nach einem Freilos ein Sieg gegen Julian Wöss (JU Dynamic One). Um den Einzug ins Finale geht es gegen Djabrail Zakajev (JZ Rapos Linz). Alex kämpft sehr mutig und beherzt. Der Kampf wird erst im Golden Score durch einen Konter für Zakajev entschieden.
Somit kam es im Kampf um Bronze gegen Niki Rechberger (UJZ) erneut zu einem OÖ Duell. Gleich die erste Aktion nutzt Rechberger aus, dieser setzt am Boden nach und würgt Alex (klar über das Kinn) ab. Das Kampfgericht bleibt trotz heftiger Proteste von Trainer Alfred Scharnreitner bei seiner Entscheidung. „Alex hat gute Ansätze gezeigt, man bedenkt er ist der jüngste Jahrgang und noch dazu ist er in die nächste Gewichtsklasse -60kg aufgestiegen,“ bilanziert das Trainerteam trotzdem zufrieden.
Daniel Leutgeb erstmals für Multikraft Wels am Start holt sich Silber. Nach einem Freilos trifft er in Runde zwei auf Dauerrivale Niki Rechberger, den er klar mit Ippon für Seoi-Nage für sich entscheiden kann. Der Semi-Final Kampf gegen Paul Bieber (Klosterneuburg) ist eine klare Angelegenheit. Somit zieht Daniel gegen Djabrail Zakajev ins Finale ein. Leider ist Daniel bei einer Mattenrand-Situation kurz unaufmerksam und muss eine Wertung hinnehmen. Diese bringt Zakajev über die Zeit.
 Platz 1:
Wöss Rosalie U21 +57-63 kg
 Platz 5:
Klaus-Sternwieser Alexander U21 +55-60 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 

18.01.2020


(Sellner)



(Kölzer)
 
 
 
 
(Fotos Sellner Photography)
 
Österr. Meisterschaften U18;
Feldkirch
 
 
Goldregen bei Österreichischen Meisterschaften U18 in Feldkirch
4 Starter holen 3 x Gold und 1x Platz fünf
Die Gesamtwertung ergeht somit sensationell an Reichraming vor den Galaxy Judo Tigers und SU Noricum Leibnitz. Insgesamt nahmen 158 Sportler aus 39 Vereinen teil.

Ihr erstes Gold bei Österr. Meisterschaften holt sich Tanzila Muntsurova. Im Finale gelingt ihr in der Klasse -44kg gegen Verena Fröhlich (JZ Innsbruck) die Revanche für die letztjährige Niederlage bei den U18 Meisterschaften in Klagenfurt. Insgesamt ihre vierte Medaille bei ÖM.
Bereits ihre zweite Goldmedaille bei ÖM holen sich die Borg Schüler Florian Kölzer und Emily Starzer.
Florian kämpft sich in der Klasse  -50kg bis ins Finale vor, wo er auf seinen OÖ Kollegen Julius Edlbauer (JU Dynamic One) trifft. Ein sehr intensiver Kampf, der im Golden Score aufgrund von 3 Shidos an Florian geht.
Auch Emily kann sich in der Klasse -52kg bis ins Finale vorkämpfen. Dort trifft sie auf Leonie Buchas (Jennersdorf). Nach Fortdauer des Kampfes findet Emily immer besser in den Kampf. Einen Angriff von Emily versucht Buchas zu kontern, Emily kann sich aber geschickt ausdrehen und gewinnt mit Ippon.
Tapfer gekämpft auch die dritte Borg Schülerin - Carina Klaus-Sternwieser. Sie holt Platz 5 in der stark besetzten Gewichtsklasse -57kg (größte Teilnehmerzahl). Carina kann sich bis ins Semi-Finale vorkämpfen. Dort hat sie aber das Nachsehen gegen die spätere Siegerin Verena Hiden (Leibnitz). Carina verliert leider auch den anschließenden Bronzekampf gegen Paula Filzwieser (JT Zeltweg).   Mit Florian Kölzer, Emily Starzer und Carina Klaus-Sternwieser können wir hoffentlich auch bei den ÖM U16 in März in Eferding rechnen, wo sie in ihrer eigentlichen Altersklasse antreten werden. Dazu haben wir mit Clemens Pichler und den Landerl Zwillingen noch weitere heiße Eisen im Feuer.
 Platz 1:
Kölzer Florian U16 +46-50 kg
Muntsurova Tanzila U18 +40-44 kg
Starzer Emily U16 +48-52 kg
 Platz 5:
Klaus-Sternwieser Carina U16 +52-57 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 

15.01.2020

 
 
 
 
  ASKÖ-Neujahrsempfang 2020;
Casino-Steyr
 
 
ASKÖ-Neujahrsempfang 2020 im Casino Steyr

Beim traditionellen Neujahrsempfang des Askö Bezirk Steyr wurden auch heuer wieder die Askö Sportler aus dem Bezirk Steyr für ihre Leistungen im Sportjahr 2019 geehrt. Bei der feierlichen Umrahmung im Casino Steyr waren folgende Sportler aus Reichraming dabei:

Alexander Klaus-Sternwieser:
Österreichischer Meister U18 und U21

Rosalie Wöss: (leider verhindert)
Österreichische Meisterin U18 und U23,
Askö Bundesmeisterin,
3 x 3.Platz bei U18 European Cup in Follonice, Zagreb und Koper,
Teilnahme EM U18 Warschau und European Youth Olympic Games in Baku

Laura Fink (leider verhindert)
1.Platz bei den Askö Weltspielen in Tortosa (Spanien), 3.Platz Österr. Meisterschaft U23

Daniel Leutgeb
Österreichischer Meister U21 und U23,
3.Platz Österr. Meisterschaft Allgemeine Klasse
7. Platz EM U21 in Vantaa (FIN),
Teilnahme WM U21 in Marrakesch (Marokko)

Johann Reisinger
Österreichischer Meister Senioren, 1.Platz European Masters Games in Turin

Florian Wiesinger
Askö Bundesmeister

     
 
 
13.01.2020
 
   
Sportordnung des ÖJV
  (Diese ersetzt die Melde- und die Wettkampfordnung.)
   

12.01.2020

 
 
(Foto privat)
 
23.Sparkassenpokalturnier;
Jena (GER)
 
 
Starker Saisonbeginn von Florian Kölzer
Mit Günter Brandners JZ Rapso Linz ging es für 12 Sportler aus OÖ am letzten Wochenende zum 23.Sparkassenpokal nach Jena (Deutschland). Mit dabei Florian Kölzer, der sich eine Woche vor den ÖM U18 stark präsentiert. Er sichert sich in der Klasse -55kg den 2.Platz, lediglich im Finale musste er sich den Deutschen Anton Frei geschlagen geben.
 Platz 2:
Kölzer Florian U16 +50-55 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
     
 

11.01.2020

 
 
(Foto Sellner-Fotografie)
 
  Reichramings Top-Judoka Daniel Leutgeb wechselt zu Judo LZ Wels  
 
Ja, es ist fix – Daniel Leutgeb wechselt nach Wels
Die Gerüchteküche brodelte in letzter Zeit, nun ist es Gewissheit. Daniel Leutgeb wechselt nach Wels und verstärkt den Vize-Meister der letzten Saison. Eine Option wäre als Lizenzkämpfer gewesen, für die Welser aber für die Bundesliga wenig relevant, da er ihnen einen Legionärsplatz verstellt hätte. Somit kam leider der Vereinswechsel zustande. „Daniel Leutgeb sieht sich sportlich und in weiterer Zukunft auch beruflich in Wels mehr Möglichkeiten und Chancen. Mein Herz blutet schwer, aber man wollte ihm hier keine Steine in den Weg legen“, so Trainer und Wegbegleiter Scharnreitner. Leutgeb ist nach Kittinger, Ramskogler und Kahlig der vierte Reichraminger der in Wels anheuert. Daniel wird uns vor allem in sportlicher Hinsicht fehlen, sage und schreibe 6 österreichische Meistertitel erkämpfte er für den Askö Reichraming. Als Trainingspartner steht uns Daniel aber noch weiterhin zur Verfügung. „Wenn es die Zeit zulässt, bin ich natürlich im Dojo von Reichraming“, so Daniel.
Wir wünschen Daniel in Wels weiterhin viele sportliche Erfolge.
   
 

02.01.2020
06.01.2020


 
 
(Foto privat)
 
  Neujahrstrainingslager;
Linz
 
 
Neujahrstrainingslager in Linz
Beim traditionellen Neujahrskurs auf der Linzer Gugl vom 2.1.-6.1.2020, bei dem sich insgesamt über 200 Sportler aus 6 Nationen auf der Matte tummelten, fanden sich auch zahlreiche Judokas des Askö Judo Reichraming ein. Diese nutzten die Gelegenheit unter Anleitung der ehemaligen Spitzenkämpferin Elisabeth Willeboordse aus Holland (Olympiabronze Peking und WM Silber Rotterdam) an der Technik zu feilen, sowie mit vielen Boden- und Standrandori-Blöcken ins neue Jahr zu starten.
     
 
 

Ereignisse 2019