Info ...

<Menu>

 

Vorankündigung

 
   
 
   

19.01.2020

 
 
 
 
 
(Foto Sellner Photography)
 
Österr. Meisterschaften U23;
Feldkirch
 
 
Gold für Rosalie Wöss bei den Österreichischen Meisterschaften U23
Rosalie hat am Weg ins Finale schwer zu kämpfen. Mit Lisa Tretnjak (Leibnitz) und Laura Kallinger (Judoring Wien) besiegt sie zwei starke Kontrahentinnen in der Klasse -63kg beide Mal erst im Golden Score ...
Im Finale trifft sie auf Larissa Schabl von WAT Stadlau. Rosalie gerät dabei mit 2:1 Shidos in Rückstand, was ein kleiner Weckruf für sie war. Mit Hälfte der Kampfzeit gelingt eine Waza-ari Wertung, im anschließenden Bodenkampf gibt Schabl auf. Für Rosalie war dies der VIERTE Österr. Meistertitel, die sechste Medaille insgesamt. Gratulation.
Alexander Klaus-Sternwieser gelingt nach einem Freilos ein Sieg gegen Julian Wöss (JU Dynamic One). Um den Einzug ins Finale geht es gegen Djabrail Zakajev (JZ Rapos Linz). Alex kämpft sehr mutig und beherzt. Der Kampf wird erst im Golden Score durch einen Konter für Zakajev entschieden.
Somit kam es im Kampf um Bronze gegen Niki Rechberger (UJZ) erneut zu einem OÖ Duell. Gleich die erste Aktion nutzt Rechberger aus, dieser setzt am Boden nach und würgt Alex (klar über das Kinn) ab. Das Kampfgericht bleibt trotz heftiger Proteste von Trainer Alfred Scharnreitner bei seiner Entscheidung. „Alex hat gute Ansätze gezeigt, man bedenkt er ist der jüngste Jahrgang und noch dazu ist er in die nächste Gewichtsklasse -60kg aufgestiegen,“ bilanziert das Trainerteam trotzdem zufrieden.
Daniel Leutgeb erstmals für Multikraft Wels am Start holt sich Silber. Nach einem Freilos trifft er in Runde zwei auf Dauerrivale Niki Rechberger, den er klar mit Ippon für Seoi-Nage für sich entscheiden kann. Der Semi-Final Kampf gegen Paul Bieber (Klosterneuburg) ist eine klare Angelegenheit. Somit zieht Daniel gegen Djabrail Zakajev ins Finale ein. Leider ist Daniel bei einer Mattenrand-Situation kurz unaufmerksam und muss eine Wertung hinnehmen. Diese bringt Zakajev über die Zeit.
 Platz 1:
Wöss Rosalie U21 +57-63 kg
 Platz 5:
Klaus-Sternwieser Alexander U21 +55-60 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 

18.01.2020

 
 
 
 
(Foto Sellner Photography)
 
Österr. Meisterschaften U18;
Feldkirch
 
 
Goldregen bei Österreichischen Meisterschaften U18 in Feldkirch
4 Starter holen 3 x Gold und 1x Platz fünf
Die Gesamtwertung ergeht somit sensationell an Reichraming vor den Galaxy Judo Tigers und SU Noricum Leibnitz. Insgesamt nahmen 158 Sportler aus 39 Vereinen teil.

Ihr erstes Gold bei Österr. Meisterschaften holt sich Tanzila Muntsurova. Im Finale gelingt ihr in der Klasse -44kg gegen Verena Fröhlich (JZ Innsbruck) die Revanche für die letztjährige Niederlage bei den U18 Meisterschaften in Klagenfurt. Insgesamt ihre vierte Medaille bei ÖM.
Bereits ihre zweite Goldmedaille bei ÖM holen sich die Borg Schüler Florian Kölzer und Emily Starzer.
Florian kämpft sich in der Klasse  -50kg bis ins Finale vor, wo er auf seinen OÖ Kollegen Julius Edlbauer (JU Dynamic One) trifft. Ein sehr intensiver Kampf, der im Golden Score aufgrund von 3 Shidos an Florian geht.
Auch Emily kann sich in der Klasse -52kg bis ins Finale vorkämpfen. Dort trifft sie auf Leonie Buchas (Jennersdorf). Nach Fortdauer des Kampfes findet Emily immer besser in den Kampf. Einen Angriff von Emily versucht Buchas zu kontern, Emily kann sich aber geschickt ausdrehen und gewinnt mit Ippon.
Tapfer gekämpft auch die dritte Borg Schülerin - Carina Klaus-Sternwieser. Sie holt Platz 5 in der stark besetzten Gewichtsklasse -57kg (größte Teilnehmerzahl). Carina kann sich bis ins Semi-Finale vorkämpfen. Dort hat sie aber das Nachsehen gegen die spätere Siegerin Verena Hiden (Leibnitz). Carina verliert leider auch den anschließenden Bronzekampf gegen Paula Filzwieser (JT Zeltweg).   Mit Florian Kölzer, Emily Starzer und Carina Klaus-Sternwieser können wir hoffentlich auch bei den ÖM U16 in März in Eferding rechnen, wo sie in ihrer eigentlichen Altersklasse antreten werden. Dazu haben wir mit Clemens Pichler und den Landerl Zwillingen noch weitere heiße Eisen im Feuer.
 Platz 1:
Kölzer Florian U16 +46-50 kg
Muntsurova Tanzila U18 +40-44 kg
Starzer Emily U16 +48-52 kg
 Platz 5:
Klaus-Sternwieser Carina U16 +52-57 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
 

15.01.2020

 
 
 
 
  ASKÖ-Neujahrsempfang 2020;
Casino-Steyr
 
 
ASKÖ-Neujahrsempfang 2020 im Casino Steyr

Beim traditionellen Neujahrsempfang des Askö Bezirk Steyr wurden auch heuer wieder die Askö Sportler aus dem Bezirk Steyr für ihre Leistungen im Sportjahr 2019 geehrt. Bei der feierlichen Umrahmung im Casino Steyr waren folgende Sportler aus Reichraming dabei:

Alexander Klaus-Sternwieser:
Österreichischer Meister U18 und U21

Rosalie Wöss: (leider verhindert)
Österreichische Meisterin U18 und U23,
Askö Bundesmeisterin,
3 x 3.Platz bei U18 European Cup in Follonice, Zagreb und Koper,
Teilnahme EM U18 Warschau und European Youth Olympic Games in Baku

Laura Fink (leider verhindert)
1.Platz bei den Askö Weltspielen in Tortosa (Spanien), 3.Platz Österr. Meisterschaft U23

Daniel Leutgeb
Österreichischer Meister U21 und U23,
3.Platz Österr. Meisterschaft Allgemeine Klasse
7. Platz EM U21 in Vantaa (FIN),
Teilnahme WM U21 in Marrakesch (Marokko)

Johann Reisinger
Österreichischer Meister Senioren, 1.Platz European Masters Games in Turin

Florian Wiesinger
Askö Bundesmeister

     
 
 
13.01.2020
 
   
Sportordnung des ÖJV
  (Diese ersetzt die Melde- und die Wettkampfordnung.)
   

12.01.2020

 
 
(Foto privat)
 
23.Sparkassenpokalturnier;
Jena (GER)
 
 
Starker Saisonbeginn von Florian Kölzer
Mit Günter Brandners JZ Rapso Linz ging es für 12 Sportler aus OÖ am letzten Wochenende zum 23.Sparkassenpokal nach Jena (Deutschland). Mit dabei Florian Kölzer, der sich eine Woche vor den ÖM U18 stark präsentiert. Er sichert sich in der Klasse -55kg den 2.Platz, lediglich im Finale musste er sich den Deutschen Anton Frei geschlagen geben.
 Platz 2:
Kölzer Florian U16 +50-55 kg
 
Zusammenfassung Ergebnisliste Medaillenspiegel
 
     
 

11.01.2020

 
 
(Foto Sellner-Fotografie)
 
  Reichramings Top-Judoka Daniel Leutgeb wechselt zu Judo LZ Wels  
 
Ja, es ist fix – Daniel Leutgeb wechselt nach Wels
Die Gerüchteküche brodelte in letzter Zeit, nun ist es Gewissheit. Daniel Leutgeb wechselt nach Wels und verstärkt den Vize-Meister der letzten Saison. Eine Option wäre als Lizenzkämpfer gewesen, für die Welser aber für die Bundesliga wenig relevant, da er ihnen einen Legionärsplatz verstellt hätte. Somit kam leider der Vereinswechsel zustande. „Daniel Leutgeb sieht sich sportlich und in weiterer Zukunft auch beruflich in Wels mehr Möglichkeiten und Chancen. Mein Herz blutet schwer, aber man wollte ihm hier keine Steine in den Weg legen“, so Trainer und Wegbegleiter Scharnreitner. Leutgeb ist nach Kittinger, Ramskogler und Kahlig der vierte Reichraminger der in Wels anheuert. Daniel wird uns vor allem in sportlicher Hinsicht fehlen, sage und schreibe 6 österreichische Meistertitel erkämpfte er für den Askö Reichraming. Als Trainingspartner steht uns Daniel aber noch weiterhin zur Verfügung. „Wenn es die Zeit zulässt, bin ich natürlich im Dojo von Reichraming“, so Daniel.
Wir wünschen Daniel in Wels weiterhin viele sportliche Erfolge.
   
 

02.01.2020
06.01.2020


 
 
(Foto privat)
 
  Neujahrstrainingslager;
Linz
 
 
Neujahrstrainingslager in Linz
Beim traditionellen Neujahrskurs auf der Linzer Gugl vom 2.1.-6.1.2020, bei dem sich insgesamt über 200 Sportler aus 6 Nationen auf der Matte tummelten, fanden sich auch zahlreiche Judokas des Askö Judo Reichraming ein. Diese nutzten die Gelegenheit unter Anleitung der ehemaligen Spitzenkämpferin Elisabeth Willeboordse aus Holland (Olympiabronze Peking und WM Silber Rotterdam) an der Technik zu feilen, sowie mit vielen Boden- und Standrandori-Blöcken ins neue Jahr zu starten.
     
 
 

Ereignisse 2019