Goldregen bei ÖM U18

Österreichische Meisterschaften U18; Oberwart, AT

Österreichische Meisterschaften U18

Die Gesamtwertung ergeht somit, wie im letzten Jahr, erneut an Askö Reichraming, vor Sanjindo Bischofshofen und Askö Leonding. 

Tanzila Muntsurova verteidigt in souveräner Art und Weise ihren Titel –44kg aus dem Vorjahr. Die Judokämpferin überzeugt sowohl in den Vorrunden als auch im Finale gegen Pehersdorfer (UJZ Mühlviertel), indem sie eine Wazari-Wertung ins Trockene bringt. 

Goldmedaille Nr. 3 bei ÖM für die Borg-Schüler Florian Kölzer und Emily Starzer. Sie verteidigen wie Tanzila ihren Titel aus dem Vorjahr (Florian noch -50kg und Emily -52kg)

Florian, dieses Mal -60kg, übersteht tadellos seine Vorrundenkämpfe (Semi-Finale gegen ehemaligen Vereinskollegen Clemens Pichler). Im Finale trifft er auf seinen Dauerrivalen Ben Saad Firas (LZ Wels). Florian geriet schnell mit 2 Shidos in Rückstand. Dass war für ihn der Ansporn offener zu kämpfen. Das Duell ging ins Golden Score, wo Florian durch sein Kämpferherz 2:2 Shidos ausgleichen konnte. Dem nicht genug gelang ihm in der 4. Minute der Verlängerung eine herrliche Kontertechnik, die zum Ippon führte.

Emily setzt in der Klasse -63kg ein starkes Zeichen und gewinnt ihre Vorrunden Kämpfe jeweils klar mit Ippon. Im Finale gegen Franziska Schlögl (JZ Krems) setzt Emily noch Eins drauf. Im Bodenfight, zur Hälfte der Kampfzeit, zeigt sie ihre Stärke , kann ihre Gegnerin auf der Matte fixieren und über Gold triumphieren.

Gold Nr. 4, an diesem historischen Tag für Reichraming, ergeht an Carina Klaus-Sternwieser. Sie holt ihre erste Goldmedaille im Nachwuchsbereich. (Staatsmeisterin in der AK darf sie sich ja schon nennen). Carina agiert ähnlich souverän wie ihre Borg Schulkollegen Florian und Emily. Nach drei Vorrundensiegen zieht Carina ins Finale ein, wo es erneut zum Duell (gab es bereits bei den ÖM AK im Okt.20) gegen Larissa Sickinger (Judogym Salzburg) kommt. Carina geht schnell mit einer Wazari-Wertung durch einen Ausdreher in Führung. Dies sollte reichen. Souverän bringt Carina diese Wertung über die Zeit und darf über die Goldmedaille jubeln.

Ein kurzer Blick in die Geschichtsbücher: Ein ähnliches oder fast besseres Ergebnis wäre vor 35 Jahren in Villach drinnen gewesen. 5 Sportler vom Askö Reichraming standen damals im Finalkampf. Mit dabei der heutige Trainer Hermann Leutgeb, der im Finale ebenso das Nachsehen hatte wie  Ralf Schaupp, Mike Woletz und Thomas Schwingshackl. Reinhold Peters holte damals von 5 Finalkämpfen den einzigen Titel für Reichraming. 

Chefcoach im Jahr 1986 hieß damals schon Alfred Scharnreitner. „Ja da kann ich mich noch sehr gut daran erinnern. Ich war sehr verärgert über meine Burschen, umso mehr freut es mich, dass es heute für vier Titel gereicht hat.“

ErgebnisNameAltersklasseGewichtsklasse
1Emily StarzerEmily StarzerU18-63 kg
1Carina Klaus-SternwieserCarina Klaus-SternwieserU18-52 kg
1Tanzila MuntsurovaTanzila MuntsurovaU18-44 kg
1Florian KölzerFlorian KölzerU18-60 kg

Bilder

von Judo Austria / Jürgen Übl

Mehr Bilder