2. Judo-Bundesliga – Reichraming behält weiße Weste

Round 0; - JU Raika Pinzgau; Ternberg, AT

9:5 HEIMSIEG GEGEN JUDO UNION PINZGAU

Das Judoteam Reichraming behält auch in der 3.Runde im Heimkampf gegen den Absteiger aus der 1.Bundesliga, der JU Pinzgau, die Oberhand. Der Grundstein zum Sieg wird durch eine 5:2 Führung im ersten Durchgang gelegt. Souverän agiert man in den unteren Gewichtsklassen. Hier punkten Alex Klaus-Sternwieser -60kg, Philipp Sellner -66kg (w.o. von Rupert Beisskammer) und Florian Kölzer -73kg. Zudem punkten im ersten Durchgang Legionär Igor Tsurkan, hochgezogen auf -90kg und ein wieder fitter Max Kahlig -100kg in einem harten Fight gegen Gerald Grössig.

4:3 IM 2.DURCHGANG
Sowie im ersten Durchgang punktet man wieder in den unteren Gewichtsklassen durch Alex Klaus-Sternwieser, Philipp Sellner und Flo Kölzer. Den Sack zu macht Legionär Tsurkan der gegen den Leibnitzer Samuel Lamm, kämpft im Dienst für die Pinzgauer, siegt. Igor hat dabei hart zu kämpfen, schließlich knapp vor Ende der Kampfzeit gelingt der entscheidende Ipponsieg. Gerald Grössig schafft -100kg gegen Max Kahlig eine Revanche und macht den dritten Punkt für die Pinzgauer im 2. Durchgang. Jürgen Landerl -81kg, kämpft erneut beherzt und setzt Thomas Grössig hart zu, jedoch reicht es nicht zu einem Kampfgewinn. In der schweren Gewichtsklasse muss man erneut auf Alex Hamann verzichten, zudem feiert Flo Wiesinger Hochzeit. Ersatz Luca Gassenbauer hat zwei Mal gegen Daniel Schager bzw. Matthias Wimberger das Nachsehen.

Am Ende ein verdienter 9:5 Sieg und die Führung in der Tabelle der 2.Judo-Bundesliga.

Die Punkte für Reichraming:
Alex Klaus-Sternwieser, Philipp Sellner, Florian Kölzer, Igor Tsurgan je 2 Punkte ; Max Kahlig 1 Punkt

Danke an alle Freunde, Fans, Sponsoren und Helfer des Judovereins für eure großartige Unterstützung.

Bilder

von Oliver Sellner is licensed under Alle Rechte vorbehalten