Bundesliga-Rumpfteam behält in Dornbirn die Oberhand

Round 0; Union Judoclub Dornbirn - ; Dornbirn, AT

JOKER JÜRGEN LANDERL STICHT ZWEI MAL UND STEUERT 2 PUNKTE ZUM 8:6 AUSWÄRTSSIEG BEI.

Was für ein Ausflug ins Ländle, denn mit diesem Ausgang haben wohl die wenigsten gerechnet. Die Zeichen für einen Sieg waren im Vorfeld sehr gering. Mit lediglich 6 Kämpfern stand man auf der Matte in der Ballsporthalle in Dornbirn. Zu den verletzungsbedingten Absagen von S.Reisinger, Kahlig und Legionär Hamann, musste man auch noch kurzfristig wegen Krankheit auf die Wiesinger Brüder Manuel und Florian verzichten. Außerdem stand auch Legionär Igor Tsurkan nicht zur Verfügung.

UKRAINISCHER LEGIONÄR SIEGT TROTZDEM

Als Ersatz wurde noch letzte Woche für Igor´s Landsmann Oleksii Boldyriev eine Lizenz gelöst. Ein gelungener Schachzug, Oleksii kann -90kg Gabriel Bretschneider 2x in die Schranken weisen. In der Klasse -81kg sticht, wie oben erwähnt, Joker Jürgen Landerl. Dieser springt für den erkrankten Wiesinger ein und zeigt welches Potenzial nach wie vor in ihm steckt. Gegen Leon Nussbaumer geht Jürgen 2x als Sieger von der Matte. Die restlichen vier Punkte holen in souveräner Art und Weise in beiden Durchgängen Alex Klaus-Sternwieser (-60kg) und Philipp Sellner (-66kg). Ilia Snezhkov bis 81kg abgewogen opfert sich -100kg gegen den italienischen Legionär der Dornbirner. Die Schwergewichtsklasse gibt man kampflos her.
Nach diesem überraschenden Sieg in Dornbirn führt man die Tabellen in der 2. Judo Bundesliga an. Gratulation der Mannschaft

Bilder

von privat is licensed under Alle Rechte vorbehalten

BL Dornbirn 2024
BL Dornbirn 2024